Geflügel halten

Auch in der kleinen Selbstversorgung oft machbar

Die Geflügelhaltung stellt einen wichtigen Part in der Selbstversorgung dar und dies aus mehreren Gründen. Zum Einen sind die meisten Geflügelarten im Vergleich zu anderen Nutztieren recht günstig in der Anschaffung und leicht selbst reproduzierbar.

Zum Anderen ist Geflügel vergleichsweise anspruchslos und günstig zu unterhalten und lässt auch die Nutzung von Flächen zu die mit anderen Nutztieren schlecht zu bewirtschaften wären.

 

 

Vielfältige Produkte für die Selbstversorgung

Und zu guter Letzt liefert Geflügel eine Vielzahl von Produkten die dem Selbstversorger aber auch der Selbstversorgung an sich von großem Nutzen sind. Angefangen von Eiern über Fleisch und Daunen bis hin zu hervorragendem Dünger und im Falle der Enten sogar die Dezimierung von Schnecken oder bei Gänsen der Nutzung als „Alarmanlage“. In Gegenden in denen dies von Belang ist lassen sich Perlhühner sogar dazu einsetzen Giftschlangen vom Hof fern zu halten beziehungsweise diese zu bekämpfen.

 

Selbstversorgung Eier

Breite Palette an Geflügelarten

Die Vielzahl an Geflügelarten die sich für die Selbstversorgung eignen sollten es wirklich fast in jeder Wirtschaft möglich machen das passende Geflügel zu finden, angefangen von Hühnern, Enten und Gänsen die einem wohl als erstes in den Sinn kommen dürften über Puten und Perlhühner bis hin zu Tauben, Wachteln, Fasanen und sogar Emus und Straussen.

Aus diesem Portfolio sollte jeder Selbstsorger seinen Favoriten finden der auch zu den Platzverhältnissen und Gegebenheiten des Hofes passt.

 

Selbstversorgung Gänse

 

Produkte von Amazon.de

Westfalia Agrishop - Alles für Garten und die moderne Landwirtschaft - Hier klicken!