Hingucker auf dem Selbstversorgerhof

Pommernenten zieren allein schon aufgrund ihrer Optik jeden Selbstversorgerhof, sind dabei angenehm lebhaft und nicht allzu laut, wenn sie mit allem versorgt sind was sie brauchen. Wenn es ihnen an was fehlt können sie sehr laut werden. Sie brauchen einen grossen Auslauf und eine Wasserstelle, sind ansonsten aber anspruchslos und gute Schneckenvernichter. Pommernenten liefern dem Selbstversorger aber auch neben einem köstlichen Braten eine stattliche Anzahl an Eiern, die Kunstbrutfest sind und somit auch als Bruteier vermarktet werden können.

 

Pommernente
Pommernenten sind ein echter Hingucker – Bildquelle: Rauna [Public domain]

Steckbrief

 

Rassetyp: Zweinutzungsrasse

Körpertyp: mittelschwer

Farbschläge: 3 Farbschläge

Anzahl Eier pro Jahr ca.: 70 – 90 ( bis zu 120)

Eiergewicht ca.: 70 g

Schalenfarbe: weiss bis grünlich

Gewicht: Erpel 3 Kg, Ente 2,5 Kg

Bruttrieb: gut bis mässig

Ansprüche: robust und wetterhart

 

 

Geschichte und Herkunft

Bereits im 18. Jahrhundert entstanden aus den verschiedenen Landschlägen in ganz Europa schwarze, blaue und gelbe Enten mit weissem Latz, darunter die Pommernente, Schwedenente. Uckermärker Ente und die Duclairenten. Die in Deutschland existenten Tiere dieses Typs wurden unter der Pommernente zusammengefasst, benannt nach dem Hauptzuchtgebiet Pommern.

 

Farbschläge

schwarz

blau

braun

Genaue Beschreibung der Farbschläge

Pommernente
Der blaue Farbschlag der Pommernente wird bei der G-E-H als gefährdet geführt – Bildquelle: 4028mdk09 [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Körperbau

Landentenform mit langem, breitem und tiefem Körper, der trotz seiner Größe nicht plump erscheint, fast waagerecht getragen wird und ohne Kielbildung ist

 

Merkmale

Rumpf: lang, tief und fleischig.

Rücken: lang; breit; leicht gewölbt.

Brust: voll und rund; etwas vorstehend.

Bauch: breit und tief.

Kopf: lang mit flacher Stirn.

Schnabel: ziemlich lang und breit; leicht hohle Firstlinie. Farbe siehe Farbenschläge.

Augen: dunkel.

Hals: mittellang; leicht gebogen.

Flügel: gut geschlossen; hoch getragen; fest anliegend.

Schwanz: gut geschlossen.

Schenkel: wenig hervortretend.

Läufe: fast in der Mitte des Körpers; mittellang. Farbe siehe Farbenschläge.

Gefieder: fest anliegend; straffe Feder mit weicher Fahne; Untergefieder äußerst daunenreich.

 

Zuchtverbände

Produkte von Amazon.de

Westfalia Agrishop - Alles für Garten und die moderne Landwirtschaft - Hier klicken!