Schwerer Vertreter der Landgänse

Die Pommerngans ist eine der verbreitetsten und bekanntesten Gänserasse. Als schwerer Vertreter der Landgänse ist sie hauptsächlich für Selbstversorger mit grossen Familien interessant.

 

Pommerngans
Die Pommerngans war einst auf den Märkten reich vertreten

 

Steckbrief

Rassetyp: Landgans

Körpertyp: schwer

Farbschläge: 3 Farbschläge

Anzahl Eier pro Jahr ca.: 20

Eiergewicht: 170 g

Schalenfarbe: weiss

Gewicht: Ganter 8 Kg; Gans 7 Kg

Schlachtkörpergewicht: 5 – 6 Kg

Bruttrieb: sehr gut

Ansprüche: robust

 

 

 

Geschichte und Herkunft

Der Beginn der planmässigen Zucht der Pommerngans, früher auch Rügener Gans genannt kann um das Jahr 1300 als gesichert angesehen werden. Somit ist die Rasse etwas jünger als die Emdener Gans die mit zu den Ausgangsrassen der Pommerngans gehören soll. Seither wird sie sowohl auf den grossen Gütern als auch den Kleinbauern in Pommern und da vornehmlich in der Uckermark und auf Rügen gehalten.

 

Farbschläge

weiss

grau

graugescheckt

Genaue Beschreibung der Farbschläge

 

Pommerngans
Die Pommerngans ist eine robuste, schwere Landgans für den Selbstversorger

Körperbau

Große, schwere Gans mit abgerundet eiförmigem Körper; tiefer, breiter Brust; breiten Schultern und einfacher Bauchwamme.

 

Rassemerkmale Ganter:

Rumpf: breit und massig; langgestreckt; waagerechte Körperhaltung; breite Schultern.

Rücken: lang; breit; etwas gewölbt.

Brust: sehr breit; voll; hervortretend; etwas angehoben getragen; von vorn gesehen eirund, ohne Kielbildung.

Bauch: rund und voll; mit einfacher Wamme.

Kopf: kräftig; mittellang; breit; Genick vielfach etwas eckig; manchmal Ansatz zu Schopfbildung.

Schnabel: mäßig lang; kräftig; die Firstlinie etwas nach unten durchgebogen; rosa bis orangerot,

Augen: groß; mit roten Ringen; Farbe je nach Farbenschlag unterschiedlich.

Hals: gerade; mittellang; kräftig.

Flügel: mittellang; anliegend.

Schwanz: waagerecht getragen; breit.

Schenkel: sehr stark; vom Seitengefieder bedeckt.

Läufe: mittelhoch; kräftig; nicht übermäßig starkknochig; orangerot.

Gefieder: fest anliegend und nicht besonders üppig entwickelt.

 

Rassemerkmale Gans:

Bis auf die geschlechtsbedingten Unterschiede dem Ganter gleichend.

 

Zuchtverbände

[amazon_link asins=’3800146665,3702015140,3800147289′ template=’ProductGrid‘ store=’Selbstsorger‘ marketplace=’DE‘ link_id=’e17eb629-af3e-476f-9bfb-4998f1b8e4e1′]

Westfalia Agrishop - Alles für Garten und die moderne Landwirtschaft - Hier klicken!