Ruhig und zahm

New Hampshire sind angenehm ruhige Hühner die nicht fliegen und schnell zahm werden. Sie erfreuen den Selbstversorger mit mehrjähriger hoher Legeleistung und einer hohen Fleischleistung, wobei sie sehr frohwüchsig, frühreif und widerstandsfähig sind.

 

 

New Hampshire Hahn
New Hampshire sind eine ruhige Hühnerrasse, Bildquelle: Uikitireza [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

Steckbrief

Rassetyp: Zweinutzungsrasse

Körpertyp: mittelschwer

Temperament: ruhig, werden schnell zahm

Farbschläge: 6 Farbschläge

Anzahl Eier im 1. Jahr ca.: 220, im 2. ca. 160

Eiergewicht ca.: 58 g

Schalenfarbe: braun

Gewicht: Hahn 3 – 3,5 Kg, Henne 2,25 – 2,75 Kg

Größenbedarf des Auslaufs: mittel

Zaunhöhe: mittel

Flugfähigkeit: kaum

Bruttrieb: selten

Ansprüche: robust und widerstandsfähig

 

 

 

Geschichte und Herkunft

New Hampshire stammen aus dem US Staat New Hampshire und sind dort in über 30-jähriger Auslese auf Frohwüchsigkeit für die Mastkükenproduktion sowie auf große braune Eier aus Rhodeländern ursprünglich nur im goldbraunen Farbenschlag erzüchtet worden. Der weiße Farbenschlag wurde bis 1954 in Deutschland, um die gleiche Zeit aber auch in USA durch Einkreuzungen aus den Goldbraunen erzüchtet.

 

Farbschläge

goldbraun

goldbraun-blaugezeichnet

weiss

 

Körperbau

Mittelschweres, kräftiges Huhn; mit gut gerundeter Form und mittelhoher, breiter Stellung.

 

Hahn:

Rumpf: mittellang; breit; tief; gut gerundet.

Hals: mittellang; gut gewölbt; Behang reichlich über die Schultern fließend.

Rücken: mittellang; breit; leicht hohlrund; in der Sattelpartie ohne Einbuchtung gut ansteigend.

Schultern: gerundet; nicht hervortretend.

Flügel: mittelgroß; gut geschlossen; dicht am Körper getragen.

Sattel: breit; seitlich gerundet; ohne Polsterbildung.

Schwanz: mittellang; gut ausgebreitet getragen; Sichelfedern mittellang und breit; Steuerfedern breit, aber gut deckend getragen.

Brust: tief; breit; gut gerundet; Brustbein verhältnismäßig weit nach vorn reichend.

Bauch: voll und breit.

Kopf: mittelgroß; mehr flach als rund.

Gesicht: glatt; fein im Gewebe.

Kamm: einfach; mittlere Größe; fest aufsitzend; 4-5 Zacken; Fahne der Nackenlinie folgend, nicht aufliegend.

Kehllappen: mittellang; gleichförmig; frei von Falten.

Ohrlappen: länglich; glatt; leuchtend rot.

Augen: groß; orange bis rot.

Schnabel: kräftig; mittellang; bei Goldbraunen Varianten gelblich bis hellhornfarbig, bei Weißen gelb.

Schenkel: gut sichtbar; muskulös; von mittlerer Länge.

Läufe: gerade; mittellang; glatt; gelb.

Zehen: gerade; gut gespreizt.

Gefieder: breit und fest; straff anliegend.

 

Henne:

Entspricht dem Hahn bis auf die durch das Geschlecht bedingten Unterschiede. Der Kamm ist einfach, mittelgroß und von feinem Gewebe. Bauch voll, sehr breit und etwas hervortretend. Schwanz mittellang, mit breiten Steuerfedern, breit getragen.

 

Zuchtverbände

Produkte von Amazon.de

Westfalia Agrishop - Alles für Garten und die moderne Landwirtschaft - Hier klicken!