Aus Erde wird Nützliches und Schönes für die Selbstversorgung

 

Eines der ältesten und künstlerisch anspruchsvollsten Handwerke ist sicherlich das Töpfern. Allein das Zusehen wie aus einem Klumpen Erde durch erfahrene Hände wie durch Zauberei die schönsten Gegenstände entstehen fordert einem schon gehörigen Respekt ab und verbreitet eine archaische Faszination.

 

 

Töpfern auf der Scheibe



Verschiedene Tonkrüge

Für den Selbstversorger stelltdie Möglichkeit sich mit Hilfe der Töpferei selbst mit Geschirr und tönernen Gebrauchsgegenständen zu versorgen und so noch wieder einen Bereich autark abdecken zu können eine weitere gute Selbstversorgungsmöglichkeit dar.Ausserdem lässt sich mit diesem Handwerk, wenn man denn erst mal das nötige Können erworben hat je nach Beschaffenheit der Selbstversorgerwirtschaft ein guter weiter Verdienst verwirklichen. Bei der Töpferei ist der Übergang von Handwerküber Kunsthandwerk bis zur Kunst besonders fliessend und lässt der Kreativität im Rahmen der technischen Möglichkeiten fast unendliche Enfaltungsmöglichkeiten. Glücklicherweise ist dieses Handwerk in Deutschland auch nicht durch die Handwerksordnung reglementiert, so dass sich jeder dieser Beschäftigung widmen und auch ein Einkommen damit erzielen kann.

 

Vase entsteht

Wer als Selbstversorger in der glücklichenLage ist auf seinem Grund und Boden über Ton zu verfügen der sich zum Töpfern eignet hat natürlich das grosse Los gezogen, aber alle anderen können sich über den Fachhandel auch günstig mit Töpferton versorgen.Desweiteren benötigt man zum Töpfern eigentlich nicht viel, eine Töperscheibe kann sich der handwerklich versierte Selbstversorger durchaus selber bauen und ein paar Handwerkzeuge werden in einer gut sortierten Selbstversorgung auch zu finden sein.Allerdings braucht man zum Töpfern einen Brennofen, wenn man nicht gerade das Glück hat bei einem befreundeten Töpfer diesen mitnutzen zu können. Wer sich keinen elektrisch betriebenen Brennofen zulegen will kann sich einen Brennofen durchaus auch selber bauen, erfordert aber doch einigen Aufwand und lohnt sich wohl wahrscheinlich doch nur dann, wenn man neben der reinen Selbstversorgung mit Töpfergut auch noch Getöpfertes verkaufen will.

 

Teekanne aus Ton



Töpferstatue aus Ton


Merken