Käserei
Unzählige Möglichkeiten leckerer Delikatessen

Milch ist eines unserer wunderbarsten und vielseitigsten Lebensmittel. Sie enthält viel Calcium, viele Vitamine und Mineralstoffe. Aufgrund dieser Eigenschaften ist sie aber auch extrem anfällig für den Befall mit Bakterien und Krankheitserregern und unterliegt deshalb hohen Hygienevorschriften. Abgesehen von den einschlägigen Vorschriften, die auch ein Selbtversorger zumindest kennen sollte, bedingt Milch an sich, um gute Ergebnisse zu erhalten zu allererst eines: Hygiene, Hygiene und nochmals Hygiene…

 

 


 


Gerade höher verarbeitete Milchprodukte verzeihen keine Fehler in der Hygiene...hat der Selbstversorger irgendwo unsauber gearbeitet, wird das Produkt mit ziemlicher Sicherheit verderben und im schlimmsten Fall andere intakte Produkte gleich mit oder die Arbeitsräume des Selbstversorgerhofes "verseuchen"...

 

 

Mozzarella



Milch lässt sich zu einer riesigen Auswahl an verschiedenen Spezialitäten verarbeiten, die auch noch durch die Auswahl der verschiedenen Milchlieferanten steigern lässt wobei sich dann ja auch noch Mischprodukte herstellen lassen... Bei den Milchproduzenten die für den Selbstversorger in Frage kommen dürften wohl Kuh, Schaf und Ziege an erster Stelle stehen, wobei theoretisch auch noch Esel, Pferd. Yak, Wasserbüffel und Kamel in Frage kämen, die aber teils schwerer zu melken sind und deren Verwendungsmöglichkeiten auch eingeschränkt sind und sich zum Teil auch nur zu kosmetischen Zwecken eignen. Daher werden hier wohl erstmal nur die ersten 3 Milcharten behandelt werden...

 

Käseteller

Daneben macht es ja auch einfach mehr Sinn eine regional typische Tierart zur Milchproduktion heran zu ziehen, die idealerweise ohnehin schon auf dem Hof vorhanden ist, oder aber zumindest für verschiedene Produkte zu verwenden ist, sprich neben der Milchproduktion auch noch gutes Fleisch oder gut abzusetzende Nachkommen produziert beziehungsweise seine Arbeitskraft dem Selbstversorgerhof zur Verfügung stellen kann. Zumal üblicherweise die althergebrachten Zwei- oder Dreinutzungsrassen oder auch Landrassen von Schaf, Ziege und Kuh für eine normale Selbstversorgung eine durchaus ausreichende Milchleistung aufweisen so dass man als Selbstversorger eigentlich nicht auf reine Milchrassen angewiesen ist die dann üblicherweise in der Haltung aufwendiger und zur Fleischproduktion kaum zu gebrauchen sind. Anders sieht es natürlich aus, wenn man mit der Produktion und der Verarbeitung der Milch einen Neben- oder Haupterwerb aufbauen oder spezielle Köstlichkeiten wie etwa Büffelmozzarella produzieren möchte.

Verschiedene Käse

Merken